Dienstag, 11. Februar 2014

Genähtes Schnittmusterbuch und Einmachgläser voller kleiner Schätze

Heute wird's bunt - richtig bunt!
Ich habe meinen Bastelschrank durchforstet,
und bin fündig geworden:
regenbogenbuntes Papier
und regenbogenbunte Briefumschläge!



Nun fragt Ihr Euch vielleicht,
ob ich das Nähen aufgegeben haben,
um nun nur noch zu basteln ...
... keine Sorge,
aber ich musste es tun! ;-)

Warum? - Tjaaa ...

... also, das war sooo ...
... eigentlich will ich ja etwas für meinen Bruder nähen,
und ich weiß auch genau, was ich nähen will,
ABER
ich weiß nicht, wo ich das Schnittmuster versteckt habe ... *hust*

Ihr glaubt gar nicht, wie viele ausgeschnittene Schnittmuster ich gefunden habe ...
... Ihr seht, für das Problem musste dringend eine Lösung her!
Ein Schnittmusterbuch!


Noch ist es nicht beschriftet, aber das wird sich bald ändern!


Dekoriert habe ich das Buch mit Scrapbookpapier und selbstklebender Spitze.


Auf jeder Seite klebt ein bunter Briefumschlag,
in dem ich die kleinen Schnittmusterteile sicher aufheben kann.
Und damit ich auch weiß, wo ich die passende Nähanleitung finde,
schreibe ich mir auf jeden Umschlag den Buchtitel.


Jede Doppelseite sieht anders aus, ist aber noch nicht dekoriert,
denn dafür will ich mir Zeit nehmen, und vor allem die richtige Deko finden!
Bisher habe ich leider noch keine Idee, die mich überzeugt,
vielleicht nehme ich Stoffreste oder Spitze,
oder ich verziere die Seiten mit hübschen Motiven ...?
(Vielleicht habt Ihr noch andere Ideen?)


Das Buch ist aus neun Din A4-Blättern zusammengenäht.
Damit die Briefumschläge nicht so schnell abfallen,
habe ich sie mit doppelseitigem Klebeband befestigt.






***

Bei dieser Gelegenheit will ich Euch auch noch schnell zeigen,
wie ich meine Webbänder und Label aufbewahre - in kleinen Einmachgläsern.
Die Gläser stehen auf meinem Nähtisch, damit ich sie immer sehen kann!


Auch die Spitzen und Holzperlen schlummern in den kleinen Einmachgläsern,
denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich Zubehör, dass ich in geschlossenen Schachteln aufhebe,
einfach übersehe, wenn ich das Material für ein neues Projekt aussuche ... 

 

Emma hat schön aufgepasst, dass ich die Sachen auch ins rechte Licht setze ;-)

 

Mit diesem kleinen Einblick in meine "Machtzentrale" wandere ich nun noch zu Sabine,
die auf ihrem Blog Einblicke in unsere "Machtzentralen" sammelt.

Und da heute Dienstag ist, geht es auch noch schnell zu

Liebe Grüße
von



Nachtrag:
Fräulein Sonnenschein hat meine Idee gleich umgesetzt,
und für ihr Büchlein eine ganz andere, sehr tolle Verwendung gefunden!
Schaut doch mal bei ihr vorbei - KLICK!

Kommentare:

  1. Huch, es ist ja schon Dienstag :)
    Hast du dir eine kleine Fotobox gebaut*g*
    Toll deine Idee mit dem Schnittmusterbuch. Ich bin gespannt, wie du es verzierst. Ich finde Stoffreste, Webbandreste, Spitze und Knöpfe toll. Denn es passt wunderbar zu den Schnittmustern.
    Die Idee ist wirklich toll und deine Prallgefüllten Einmachgläser sind auch toll. Würde ich dir ja glatt vom Nähtisch schmuggeln *g*
    Dir einen schönen Dienstag,
    liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon überlegt, dass ich die Stoffreste aufklebe, aus denen ich die Sachen genäht habe. Mal sehen ...
      ... und die Gläser bleiben hier *kicher*!

      Löschen
  2. gefällt mir auch prima bei dir. deine emma wacht bei dir genauso wie bei mir die lutzi und auch ich habe vieles in kleinen und großen einmachglaesern verstaut, sieht immer hübsch aus und ist praktisch. Lg mandy

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja mal ne praktische, hübsche tolle idee mit deinem schnittmusterbuch... klasse!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht jetzt schon so schön aus, Alex - das wird klasse, wenn es ganz fertig ist.

    Ich bin da eher der nüchterne Typ *g*
    Die kleinen Schnittmuster sind in Klarsichthüllen in großen Ordnern ( sind schon zwei... *nuschel*) und die großen Schnittmuster (von Taschen und Klamotten) wohnen in so einer Din A 3 -Mal-Mappe für Schüler.

    Da ist deine Wahl definitv viel schöner!

    Und die prall gefüllten Gläser erst! :-)

    Danke für den Einblick und einen schönen Creadienstag
    wünscht dir

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mal gespannt, wann ich das Buch fertig verziert habe, so etwas dauert bei mir immer so lange ... ;-)

      Löschen
  5. Liebe Alex,

    das ist eine super gute Idee mit diesem Büchlein!!!!!! Du Hast mich auf eine tolle Idee gebracht :o) Danke dafür!

    Ich hab auch solche süßen kleinen Gläslein...dort bewahre ich meine Knöpfe auf. Und du hast vollkommen Recht...man denkt oft nicht an die Sachen, die in Schachteln versteckt sind. Man kann sich das auch gar nicht alles merken, bei der Menge, grins.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    Liebe Grüße Constance

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,

    Die Idee mit dem Schnittmusterbuch finde ich wahnsinnig klasse. Die Idee werde ich mir mal ganz fix mitnehmen ... zwar nicht für Schnittmuster, aber für etwas anderes tolles. Wenn es dann fertig ist und ich berichte, kriegst du natürlich bescheid und wirst als Ideengeberin genannt ;)

    Liebe Grüße,
    Fräulein Sonnenschein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr neugierig!

      Löschen
    2. Liebe Alex,

      Wie schon angedroht, habe ich deine Idee jetzt für mich selbst benutzt und dich auch gleich im Beitrag verlinkt (http://nadelspiellust.blogspot.de/2014/02/papierbastelei.html). Ich hoffe, es gefällt dir und vielleicht hast du ja auch Lust, mich in deinem Beitrag zu verlinken, um den Erfolg deiner Idee bei anderen zu demonstrieren ;)

      Liebste Grüße,
      Fräulein Sonnenschein

      Löschen
  7. Schön farbig ist es ja bei dir jetzt ;) Ich mag deine Idee sehr und jetzt kann nichts mehr verloren gehen
    LG, Nathalie

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne kreative Idee zum aufbewahren von Schnittmustern. Meine habe ich in einem schnöden Ordner in Klarsichtfolie abgeheftet.

    Eine Idee die ich für meinen Ordner hatte, ich wollte gern zu jedem Schnittmuster noch ein passendes Foto beilegen. Damit ich nachher weiß wie es aussieht.
    Ansonsten bin ich für kreative Fragen die falsche Ansprechpartnerin :/

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  9. eine schöne Idee zur aufbewahrung von Schnittmustern.Einmachgläser habe ich auch viele für Knöpfe Borten usw.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Die Schnittmusteraufbewahrung ist ja toll, ich befürchte nur, dass bei mir die ausgedruckten Kleidungsschnitte den Platz im Briefumschlag sprengen würden. Die sind immer echt blöd zu verstauen.
    Auf Deinem Nähtisch würde ich aber gerne mal hamstern gehen – so viele schöne Webbänder... ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine großen Schnittmuster habe ich in einer Box mit Hängeregistern, aber darin gingen mir die kleinen Teile verloren ...
      Auf meine Gläser muss ich wohl in nächster Zeit gut aufpassen!! ;-)

      Löschen
  11. Hallo Alex,

    also das kenn ich, das man nen Schnitt nicht wieder findet. Seit ner weile horte ich die in einem Ordner, aber ich muss sagen, das mir deine Lösung um weiten besser gefällt!

    Glg von Sissi

    AntwortenLöschen
  12. Das Schnittmusterbuch ist ja toll!!! <3 Sieht so viel schicker aus als bei mir. Bei mir sind sie in langweilige Ordner in Klarsichtfolien abgelegt.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In solche Ordner habe ich sie auch erst gepackt, und dann schnell wieder raus genommen, da mir die Idee mit dem Buch kam :-)

      Löschen
  13. eine tolle schnittmusteraufbewahrung hast du dir gewerkelt. ...so schön möchte ich meine Muster auch sortiert haben. lg mickey

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Idee und so wunderschön umgesetzt!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja eine tolle Idee! So ein Buch brauche ich auch....:-)
    Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann leg mal los, es hat auch gar nicht lange gedauert, das Buch zu basteln ;-)

      Löschen
  16. Was für eine wunderbare Idee! Auch zum verschenken ganz toll :)
    LG Lykkemaj

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, so ein Buch könnte man wirklich prima verschenken!

      Löschen
  17. das Buch ist der Hammer.....auf sowas stehe ich ja voll und die Idee mit den Briefumschlägen ist echt klasse, merke ich mir. Die Machtzentrale ist auch sehr sehr niedlich!!

    Gruß Bella
    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Alex! Das ist mal eine tolle Idee! LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Alex,

    super schöne Idee- ist ja total kreativ ... und sieht so schön farbenfroh aus, das gefällt mir :))
    Vielleicht werde ich auch so etwas basteln und dort hinein dann Fotos und Andenken an jeden Hochzeitstag tun (wir hatten erst gerade unseren 2.)
    Dann wird es zu etwas wertvollem, dass man nie nie nie mehr wegtun kann.

    Liebe Grüße an dich!

    LG, Cociwos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch eine tolle Idee! Wenn Du es fertig hast, dann kannst mir den Link schicken, den baue ich dann auch oben ein!

      Löschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar!
Alex

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...