Montag, 14. Oktober 2013

Zwei Zwerge und drei Astern

Huhu!

Heute werde ich Euch die Geschichte meiner beiden Zwerge erzählen,
die gestern direkt nach ihrer Kürbisernte in den Garten verschwanden.

Euch erwartet ein kleiner Rundgang mit den Zwergen durch meinen Garten,
garniert mit gaaanz vielen Bildern ... 
(... jaaa, ich habe viele Bilder gemacht ...)



Die Zwei wollen Euch unbedingt zeigen,
wie schön der Herbst ihre Astern blühen lässt!
Folgt den beiden doch einfach auf ihrem Weg durch den Garten!

Die erste Aster steht seit drei Jahren direkt an der Einfahrt.
Im letzten Jahr habe ich sie dann in drei Teile geteilt,
und die sind schon wieder so groß, dass ich sie weiter teilen werde.



Eifrig stapfen die Zwei durch die Gänseblümchenwiese ... 


... vorbei an der Weigelie am Haus, die noch ihre letzten Blüten zeigt, ...


... weiter zur zweiten Aster,
die man ganz hinten schon erkennen kann, ...


... hier steht sie - in voller Pracht, ...


... nun wollen Euch die Zwei natürlich auch noch die dritte Aster zeigen,
doch was ist das? Ein Rascheln!?! ...


... Jetzt bloß nicht umdrehen! 
Vielleicht kann uns der Fellriese nicht sehen!!! ....


... ooooooh neiiiiiiin!!! ...


... puuuuhhhhh, Glück gehabt,
sie ist weg - die große Miezekatze!!!
Schnell weiter durch das Tor,
vorbei an den gelben Rosen,
den Ginster links liegen lassen,
und wenn wir am Lavendel vorbei sind,
haben wir es geschafft!!! ...


... aaaaaaaah,
DIE hat mich umgeschmissen!!! ...


... und jetzt schnuffelt DIE auch noch an mir!!! Hiiiilfe!!! ...


... schnell, schnell,
ich kann die Bank schon sehen! ...


... Nicht trödeln,
bald sind wir bei der Aster! ...


... Oooooooh neeeeee! Nicht schon wieder! ...


... Geschafft, da ist die dritte Aster! ...


... DIE überlegt noch kurz, um dann ...


... im Gras die Sonne zu genießen, ...


... und sich zu wälzen! ...


... Die Zwei können nun in aller Ruhe
die wunderbare Blütenpracht der Aster bewundern!
Jetzt müssen sie nur noch auf die Schmetterlinge warten,
die sich gerne auf die Blüten setzen!


Damit wollen die Zwei den Rundgang durch den Garten beenden,
und wieder zu ihren Kürbissen in die Küche wandern!

Euch wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
von


PS: Ihr habt sicher gleich gesehen, dass nicht meine Emma
eine Nebenrolle spielt, sondern Mieze, die Katze meiner Eltern :-)

Kommentare:

  1. Also bitte, Alex...

    einen Tiger werde ich schon noch von einer Glückskatze unterscheiden können... *lach*

    Mieze ist aber auch ein hübscher Wonneproppen und so neugierig wie alle Katzen!

    Eine wunderschöne Geschichte hast du da wieder erzählt, ich bin ja schon seit deiner Hühner-Geschichte süchtig danach! *seufz*
    Kannste mal sehen, da habe ich noch gar nicht selbst gebloggt.... ;-)

    Wunderbar fotografiert und erzählt!
    Ich hatte - mal wieder - ein Dauergrinsen im Gesicht und jetzt kann ich wunderbar gut gelaunt an die unselige Hausarbeit gehen, die leider auch mal gemacht werden will... *g*

    Liebe Grüße
    und danke für diese Highlight heute morgen

    SAbine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass Du Dich noch an die Hühnergeschichte erinnern kannst - die hat mir auch besonders viel Spaß gemacht! :-)
      PS: Mieze bedankt sich artig für das Kompliment *kicher*

      Löschen
  2. liebe Alex, das war eine schöne Wanderung durch deinen Garten. Katzen sind halt neugierig, aber die Zwei haben es ja geschafft. Vielen Dank für die kleine Geschichte. Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche.Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr süß, wie sich die Zwerge auf eine Reise durch den Garten begeben :)
    liebe Grüße,
    blubbiefish

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fototermin hat mir auch viel Spaß gemacht! :-)

      Löschen
  4. Liebe Alex, sehr liebenswerte Mitbewohner schleichen da durch Deinen Garten! Klar, dass Mieze da nach dem Rechten sehen muss! Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mieze findet es immer sehr schön, wenn jemand von uns im Garten ist - sie hilft gerne mit!

      Löschen
  5. Oh, liebe Alex, eine ganz tolle Geschichte.
    Du hast mich richtig gefesselt :) Du solltest Kurzgeschichten schreiben :)
    Deine Geschichten sind immer so toll mit so viel Witz. Genial.
    Und zum Glück hat die Sonne den Fellriesen abgelenkt :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun werde ich aber bald rot - so viel Lob! Danke!
      Mir geht es oft wie dem Cartoonisten Marunde, ich muss Tieren und Dingen oft eine Stimme geben, und stelle mir dann zum Beispiel vor, was sich die Meisen zurufen, wenn sie sich um die Meisenknödel prügeln ... :-)

      Löschen
  6. Schöne Fotos hast du da gemacht und dir eine schöne Geschichte überlegt! Echt herrlich! Und einen schönen Garten hast du auch! Chic chic!!! :-)

    LG Meli

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar!
Alex

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...